Die schönsten Städte in Deutschland

Planen sie einen Städtetrip durch Deutschland? Dann sollten Sie sich die in der folgenden Übersicht aufgelisteten Städte auf keinen Fall entgehen lassen.

Berlin_Brandenburger_Tor_Nacht

Berlin:

An der Hauptstadt führt einfach kein Weg vorbei. Nicht nur, weil sie die Hauptstadt ist, sondern auch weil sie wie keine andere Stadt für das deutsche Lebensgefühl steht: mondän, weltoffen, modern und traditionsbewusst zugleich. Ob als Partygast, Tourist oder Kulturreisender: In Berlin ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Als Kulturreisender sowie als Tourist dürfen Reichstag, Brandenburger Tor oder Alexanderplatz in keinem Urlaubsalbum fehlen.

wg-muenchen-altstadt

München:

Haben Sie Ihre Reise im mondänen Berlin, können sie im prachtvollen und traditionsreichen München Ihre Reise ideal fortsetzen. Denn hier verbindet sich der Glanz der bayerischen Königreiche und das Volksfestambiente auf den großen Plätzen mit der Vielfalt und dem schillernden Funkeln einer Millionenstadt.

Wollen Sie das typische bayerische Ambiente spüren, das man nur vom Oktoberfest zu kennen glaubt, gehen Sie auf den Marienplatz oder machen Sie es sich bei einem würzigen Weißbier im englischen Garten gemütlich. Oder staunen Sie bei einem frisch gepressten Saft auf dem Viktualienmarkt, wie ein traditioneller Lebensmittelmarkt zum Schauplatz für Begegnungen von Menschen aus den entlegensten Winkeln der Welt werden kann.

Sind Sie Kulturliebhaber, nutzen die eigens eingerichtete Museumslinie der Münchner Straßenbahn oder lernen Sie im Deutschen Technikmuseum alles, was Sie über die Geschichte des Technologiestandortes Deutschland wissen sollten.

heidelberg

Heidelberg

Vom Millionendorf München geht es weiter in das knapp 350 Kilometer entfernte Heidelberg, das nicht nur vielen Insidern als eine der schönsten Städte Deutschlands gilt.

Ein Glück, werden einige sagen, denn ohne große Touristenströme bleibt diese Stadt, was sie so schön macht: eine etwas verschlafene Großstadt am Rande des Odenwaldes.

Prachtstück Heidelbergs ist das Heidelberger Schloss, das den kurzpfälzischen Fürsten jahrhundertelang als eindrucksvolle Residenz diente. Obwohl es, weil während des zweiten Weltkrieges fast komplett zerstört, heute nicht mehrbegehbar ist, locket es nach wie vor zahlreiche Besucher an. Denn trotz allem können Rundgänge um die große Schlossanlage und die weiträumigen Grünanlagen um es herum gemacht werden. Hat man seine Schlossbesichtigung abgeschlossen, wartet ein echter Leckerbissen: eine klassische Seilzugbahn (die Heidelberger Bergbahn), mit der man die Spitze des 568 m hohen Königstuhls erklimmt, von dem aus die gesamte Oberrheinische Tiefebene und der Odenwald überblickt werden können.

Wer nach dem langen Schlossbesuch noch nicht zu müde für einen gemütlichen Spaziergang ist, schlendert entspannt die Einkaufsstraße entlang und erreicht innerhalb von 20 Gehminuten problemlos zu Fuß den Bahnhof.

 

Köln

Bis in die rheinische Metropole sind es vom schönen Heidelberg nur knapp 250 km. Für die zwei- bis dreistündige Zugfahrt werden Die jedoch mit einem einzigartigen und faszinierenden Anblick belohnt.

Denn sobald Sie das Kölner Bahnhofsgebäude verlassen werden, werden Sie den wunderbaren Kölner Dom erblicken, den in seiner ganzen Höhe und Pracht das Zentrum Kölns bildet, in geografischer wie in kultureller und historischer Hinsicht. Nicht umsonst kommen zu jeder Jahreszeit Touristen aus aller Welt, nur um sich mit diesem Meisterwerk einer gotischen Kathedrale ablichten zu lassen.

Doch Köln hat viel mehr zu bieten als den Kölner Dom: Machen Sie eine Zeitreise in das römische Köln mit den Resten dieser antiken, bereits im Jahre 50 v.Chr. gegründeten Stadt. Wollen sie in die Geschichte eintauchen, lohnt sich ein Besuch des Römisch-Germanischen Museums auf der Rückseite des Kölner Doms.

Schlendern sie lieber gemütlich durch die Stadt, lassen Sie sich einfach entlang der beiden Einkaufsstraßen Hohe Straße und Schildergasse treiben und schließen Sie Ihren Tagesbesuches mit einem in jeder Hinsicht köstlichen Besuch im Kölner Schokoladenmuseum auf der Rheininsel in der Altstadt ab.